Spirit&Vision  
 

Kontakt Links Preise

 

AGB's

 

Unsere Haftungserklärung:

Wir, Wolfgang Mike Zellinger, Schamane BLACK EAGLE & Mag. Walpurga Zellinger, Hexe FAJALLA, ersuchen Sie, nachfolgende Zeilen vor der ersten Sitzung zu lesen und zur Kenntnis zu nehmen:
Der Klient bzw. die Klientin wird darüber informiert und nimmt hiermit zur Kenntnis, dass wir, Schamane BLACK EAGLE, Mike Zellinger & FAJALLA, Mag. Walpurga Zellinger lediglich energetische, spirituelle und schamanische Beratung OHNE medizinische Zwecke anbieten.
Diese Maßnahmen und die Auswahl der Maßnahmen dienen zur Wiederherstellung und Harmonisierung der körpereigenen Energiefelder und stellen keinerlei Heilbehandlung dar. Dementsprechend ist die energetische, spirituelle und schamanische Beratung kein Eratz für die ärztliche Diagnose und Behandlung, auch keinerlei Ersatz für psychologische oder psychotherapeutische Behandlung oder Untersuchung.
Als Schamane BLACK EAGLE, Wolfgang Mike Zellinger bzw. Hexe FAJALLA, Mag. Walpurga Zellinger führen wir keine Diagnosen, Therapien oder Behandlungen im medizinischen Sinne durch!
Die Hilfe des Schamanen ist eine Art religiöse bzw. spirituelle Handlung zur Wiederentdeckung bzw. Stärkung der Selbstheilungskräfte des eigenen Körpers.
Der Klient bzw. die Klientin hat sich für die Diagnosestellung und Therapie an seinen bzw. ihren Arzt, Psychologen oder Psychotherapeuten zu wenden.
Der Klient bzw. die Klientin wird über Ablauf, Möglichkeiten und Grenzen der energetischen, spirituellen und schamanischen Beratung ausführlich und verständlich informiert und entscheidet sich selbstverantwortlich dafür, diese Möglichkeiten in Anspruch zu nehmen. Für alle daraus resultierenden Folgen haften der Klient bzw. die Klientin alleine.

Unsere Seminarrichtlinien:

Mit der Überweisung der Anzahlung wird der Seminarplatz verbindlich gebucht. Wenn das Seminar von Seiten der Seminarorganisation storniert werden muss, wird die gesamte Seminargebühr rückerstattet; wird das Seminar von Seiten des Veranstalters jedoch verschoben, bleibt die Anzahlung/Zahlung für den Ersatztermin bestehen, es bestehen keine weiteren Ansprüche (Flugkosten, Bahn etc.)! Während des gesamten Seminars trägt der/die TeilnehmerIn die Verantwortung für sich selbst. Der Veranstalter ist von allen Haftungs- und Schadenersatzansprüchen freigestellt. Das Seminar ist kein Ersatz für therapeutische Behandlung oder für die Einnahme von verordneten Medikamenten.

Unsere Stornobedingungen lt. FAGG § 4 Abs.1:

Der Klient / die Klientin akzeptiert mit der Anmeldung über das Anmeldeformular unsere Stornobedingungen: 

Zur Fixierung der Seminaranmeldung ist die gesamte Seminargebühr fällig und zu entrichten. Durch die Bezahlung der Seminargebühr werden automatisch die Stornobedingungen akzeptiert. Diese sind: Bei Rücktritt bis vier Wochen vor Seminarbeginn werden 50 % als Stornogebühr einbehalten, die restlichen 50 % werden innerhalb von 14 Tagen zurück überwiesen. Bei späterem Rücktritt wird die volle Seminargebühr als Stornogebühr einbehalten, falls kein/e Ersatzteilnehmer/in gestellt wird.

Für Veranstaltungen bis € 200,00 gilt eine einwöchige Stornofrist.

Wien, 10. November 2004