Spirit&Vision  
 

Einführung Termine / PreiseErfahrungsberichte

 

Ayahuasca - Ritualablauf

Ritualablauf:

Montag (gilt für fünftägige Rituale): Individuelle, schamanische Begleitung, Outdoorerfahrung wie z. B. medicine walk, Kräuterwanderung usw., schamanische Heilarbeit und spirituelle Reinigung, mitleben und mitgestalten des schamanischen Alltags, besonders bietet sich hier eine zweitägige Visionssuche (VISION QUEST) in der Natur an.

Dienstag (gilt für fünftägige Rituale): Möglichkeit (auf Wunsch), eine Nacht in und mit der Natur zu verbringen, schamanische Heilsitzung - Seelenheilungsarbeit, mitleben und mitgestalten des schamanischen Alltags, besonders bietet sich hier eine zweitägige Visionssuche (VISION QUEST) in der Natur an.

Dienstag (gilt für viertägige Rituale): Individuelle, schamanische Heilarbeit/Einzelsitzung - Seelenheilungsarbeit, schamanische Beratung, mitleben und mitgestalten des schamanischen Alltags.

Mittwoch  (gilt für drei-, vier- und fünftägige Rituale): Intensive Reinigung mit dem Mapacho-Tabak-Gebräu, entspanntes Ankommen und Heranführung an das Ayahuasca-Thema. Dieses Reinigungsritual ist die optimale Vorbereitung, um für das Ayahuasca-Ritual bereit zu werden: Reinigung an Körper, Geist und Seele!

Donnerstag: Beginn der Ayahuasca-Zeremonie (in den Sommermonaten verbringen wir die meiste Zeit in unserem kleinen, aber feinen Gärtchen, mit der Möglichkeit auch unter freiem Himmel zu schlafen), Einführung in die schamanische Trancereise - erlernen schamanischer Trancetechniken aus dem schamanischen Grundkurs, Kennenlernen des persönlichen Kraftieres, rituelles Zubereiten des Ayahuasca-Trankes durch Walpurga Fajalla und Schamane Black Eagle. Herangehen an das individuelle, persönliche Thema. 

Einführung in die Nachtzeremonie:

Verteilung des Ayahuascatrankes, Gebete an die Meisterpflanze (Spirit von Ayahuasca), Reise in die visionäre Welt, Katharsis (Reinigung), gegebenenfalls Auslösen von Erbrechen, Extraktion von Krankheitsursachen; der Schamane ist spirituell und mental mit dem/der KlientIn verbunden und kann - wenn erforderlich - den/die KlientIn beim Auflösen des anstehenden Themas in der Trancereise unterstützen; der/die eigentlich Agierende ist der/die KlientIn.

Freitag: Frühstück im Sinne der Ayahuasca-Diät, Nachbesprechung der Zeremonie, Ruhephase, schamanische Outdoor-Rituale, Einführung in die schamanische Trancereise - erlernen schamanischer Trancetechniken aus dem schamanischen Grundkurs, Kennenlernen des persönlichen Krafttiers. Nachtzeremonie wie oben.

Samstag: Frühstück im Sinne der Ayahuasca-Diät, Nachbesprechung der Zeremonie und Integration in den Alltag. Ende: ca. 10.00 Uhr

Unsere Leistungen:

  • das Seminar findet in sehr persönlicher, familiärer Atmosphäre statt; max. TeilnehmerInnenzahl: 5, kein anonymer Seminarhausbetrieb!
  • alle Vorträge und Rituale
  • schamanische Selbsterfahrung in der Natur und Einzelarbeit (beim vier- und fünftägigen Ritual)
  • intensive Tabakreinigung mit dem Mapacho-Gebräu (am Mittwochabend)
  • zwei Ayahuasca Zeremonien / Einnehmen des Heiltranks
  • Vermittlung schamanischer Grundkenntnisse aus dem schamanischen Grundkurs (Kennenlernen des schamanischen Krafttieres)
  • Natur- und Outdoor-Ritual nach Möglichkeit
  • vegetarische bzw. rohköstliche Verpflegung in Bio-Qualität und Getränke im Sinne der Ayahuasca-Diät 
  • Übernachtungen im privaten Rahmen
  • intensive Rundumbegleitung während der ganzen Seminardauer für jedeN TeilnehmerIn

zum Anmeldeformular