Schnitterinnenfest - Lammas

Schnitterinnenfest - Lammas - Lughnasad - Kräuterweihe

Samstag, 01. August 2020

Das Schnitterinnen-Fest wurde von unseren AhnInnen Anfang/Mitte August als Fest des ersten Getreideschnittes und des daraus gebackenen Brotes gefeiert, irisch/keltisch: Lammas oder Lughnasad genannt. Wir ehren die Kraft des üppigen Wachstums und danken der Mutter Erde für ihre Gaben. Um den 15. August (Maria Himmelfahrt, früher Fest der Göttin Artemis) entfalten viele Kräuter ihre besonderen heilsamen Kräfte. Das Schnitterinnenfest ist die Zeit der klaren Ausrichtung und Entscheidung, des kompromisslosen Schnittes, des konsequenten Schrittes Veränderungen zuzulassen. Die Vision von Lichtmess/Imbolc darf geerntet werden!

Es ist der richtige Zeitpunkt heilkräftige Kräuter und Früchte zu sammeln, wir begehen ein Schnitterinnen-Ritual mit eigenem Schneidewerkzeug und segnen unsere Kräuterbuschen.

Auf einer Naturwiese schneiden wir ab, was wir loslassen wollen oder auch ernten können. Wir danken dem Getreidegott Lugh, dass er sein Leben gibt für unser tägliches Brot. Wir teilen eine köstliche Mahlzeit, auch mit Gebildbrot und genießen die Gemeinschaft unter Gleichgesinnten, und sind voll Dankbarkeit, was uns die Mutter Erde schenkt.

Schnitterin

Informationen

Mitzubringen: einen sommerlichen Beitrag fürs Picknick (Infos nach Anmeldung), komm in rot/schwarzer oder dunkelroter Kleidung!

Ort: Naturwiese, 1170 Wien, öffentlich erreichbar, Infos nach Anmeldung

Dein Beitrag:  € 25,00

Info und Anmeldung (bis Donnerstag, 29.07.2020): SPIRIT & VISION, Tel. 0699/1000 38 69