Erfahrungsbericht 15 von Gaby M. 52 J., Berlin, D,

Liebe Walpurga, lieber Mike und liebste Akicita unsere gemeinsame Ayahuasca Zeremonie liegt nun knapp eine Woche zurück. Ich bin immer noch irgendwie in einem Flow, ja fast Tranceartig unterwegs. Es bewegt mich, es rührt mich an, bin immer noch tief verbunden mit dem Spirit, den ich an diesem wunderbaren Tagen erfahren durfte. Reich beschenkt fuhr ich nach Hause, bin in Kontakt mit meinem Krafttier, mit meinem spirituellen Führer – durfte viel lernen, erfahren und ich denke, da festigt sich etwas, dass ich jetzt so noch nicht absehen kann ……. etwas passiert, verändert sich, leise, fast unmerklich auf allen Ebenen meines Seins. Ich möchte Euch von Herzen danken für diese wunderbare Erfahrung, für Eure liebevolle Begleitung und Unterstützung – gerade auch nachts, als es mich heftig durchschüttelte. Auch war es mir eine Hilfe und Freude Akicita um uns zu wissen, sie gab durch Ihre Anwesenheit dem Ganzen etwas entspanntes und verspieltes! 😉 Ihr schafft in Euren Räumen eine heilsame Atmosphäre,  seid aufmerksam und haltet den Spirit entsprechend hoch, geht liebevoll mit Euch und den Gästen um, umsorgt, hegt und seit wohlwollend in Kontakt. Ich  möchte diese Tage bei Euch nicht missen und kann eine solche Zeremonie nur weiter empfehlen, jedoch finde ich, dass ein gewisser Grad an Offenheit, Hingabefähigkeit und Ernsthaftigkeit für solch eine spirituelle Praxis wichtig ist. 1000 Danke schön nach Wien an Euch Lieben – Ihr macht das ganz wunderbar und hoffentlich auch noch recht lange  :heartpump:

alles alles Liebe, Gaby

Teilnehmer(in) hat am Oct.26 2016 am Ayahuascaritual teilgenommen.

Menü schließen